Ablauf unserer Microblading Schulung

THEORETISCHE GRUNDLAGEN (ca. 2 Stunden)

1. Dermatologie: Was passiert in der Haut beim Microblading im Vergleich zur Maschine, wie ist die Haut aufgebaut und in welcher Hautschicht wird MB gestochen, welche Hautprobleme spielen eine Rolle und haben Einfluss auf ein gutes oder schlechtes Ergebnis.
2. Kontraindikationen: Welche Krankheitsbilder dürfen nicht pigmentiert werden? Welche Folgen haben eine Missachtung dieser?
3. Hygiene: Welche Maßnahmen, müssen Behandler zwingend einhalten, um sich und Kunden vor Infektionen, Entzündungen oder Ansteckung zu schützen. Wie bereite ich ein mit Blut in Kontakt gekommenes Instrument ordnungsgemäß und steril wieder auf? Wie entsorge ich mein Arbeitsmaterial ordnungsgemäß? Wie bereite ich meinen Arbeitsplatz auf die Behandlung vor? Welche Desinfektionsmittel sind zugelassen und welche nicht?
4. Rechtliche Bestimmungen: Maßnahmen zur Vorbeugung von Kundenklagen, welche Versicherungen benötige ich?, Haftungsausschluss, Aufklärung zu Betäubungssalben, deren Anwendung und Rechtslage, wie muss mein Behandlungsraum beschaffen sein? Unter welchen Umständen ist die Behandlung eine Körperverletzung? Unter welchen Bedingungen sollte ich eine Pigmentierung ablehnen?
5. Preisgestaltung: Wie kalkuliere ich meine Preise? Was sind geeignete Preismodelle für mein individuelles Studio?
6. Marketing und Werbung: Welche Maßnahmen kann ich ergreifen, um Neukunden zu gewinnen? Wer ist meine Zielgruppe? Wie betreibe ich Cross-Selling oder affiliate Marketing? Welche Plattformen eignen sich für eine Kampagne?
7. Materialkunde: Wie spanne ich die Blade korrekt ein? Welche Blade benutze ich für welchen Zweck? Wo liegen die Unterschiede der Blades? Welchen Durchmesser haben sie? Was passiert in der Haut, wenn ich die Blade falsch anwinkel/verkante?
8. Farbenlehre / Pigmentlehre: Was sind Primärfarben? Wie entsteht die Farbe Braun? Was passiert mit der Farbe Braun in der Haut? Welche Komplementärfarben gibt es? Wie kann ich Farbkorrekturen vornehmen? Was sind organische/anorganische Farben? Was ist der Rohstoff und wie werden sie hergestellt? Welche Vor-/Nachteile haben sie? Welche Auswirkungen haben sie? Kann ich Farben mischen und wenn ja wie? Welche Farbe für welchen Typ? Was sind Fitzpatrick Typen und wie klassifiziere ich sie? Wie kann ich Fehler korrigieren?

3D HÄRCHENZEICHNUNG (ca. 4 Stunden)

1. Wuchsrichtungen: Welche Wuchsrichtungen gibt es? Wo liegen ihre charakteristischen Merkmale? Woran erkenne ich sie? Wie kann ich sie unterscheiden? Wie bestimmte ich einen Wuchsrichtungstyp?
2. Goldene Regeln: Was macht eine 3D Härchenzeichnung aus? Wie vermeide ich Fehler in meiner Zeichnung. Darf ich überkreuzen und wenn ja wie und wo? Radius, Länge, Neigungswinkel und Anordnung der Härchen. Wie groß/klein dürfen die Abstände der Härchen sein? Was ist eine Re-Direction?
3. Übungen auf Übungshaut und Scratch Paper: Wie halte ich mein Handstück? Wo stütze ich meine Hand ab? Arbeite ich von hinten oder von der Seite? In welchem Winkel habe ich die besten Ergebnisse? Wie zeichne ich eine natürliche Härchenzeichnung?

 

VERMESSUNG / VORZEICHNUNG ( ca. 4 Stunden)

1. Goldener Schnitt: Was ist der goldene Schnitt und warum findet er Anwendung in der Augenbrauen Architektur? Was macht ihn zu einem Schönheitsideal?
2. Zirkeltraining: Wie wende ich den Phi-Master korrekt an? Welche Merkmale kann ich damit im Gesicht der Kundin vermessen? Wie zeichne ich die Referenzpunkte im Gesicht der Kundin an? Wie entsteht eine schöne Form durch den Zirkel. Welche Kompromisse kann ich eingehen? Welche Augenbrauen Formen entsprechen einer zeitgemäßen Ästhetik und sind trotzdem typgerecht?
3. Symmetrie: Wie erkenne ich Asymmetrien? Welche Hilfsmittel gibt es außer dem Zirkel um Asymmetrien zu erkennen? Sind mimik bedingte Asymmetrien ausgleichbar?
4. Übungen am echten Gesicht: Wiederholung des gelernten am echten Gesicht, wie spanne ich die Haut beim Vorzeichnen? Wie zeichne ich saubere Linien vor? Mit welchen Tricks kann ich die Vorzeichnung beschleunigen?

VOFÜHRABEIT / MODELLARBEIT (ca. 4 Stunden)

1. Trainerarbeit: Beobachten des Trainers bei einem Live-Modell. Demonstration der korrekten Vorbereitung auf die Behandlung, Vermessung inkl. aller Hilfsmittel, Demonstration der Schnitttiefe und Farbsättigung. Korrektes Straffen der Haut und welche Griffe sich eignen.
2. Schülerarbeit: Schüler und Trainer arbeiten zusammen an einem Modell, Schüler erstellt selbständig die Vermessung und Vorzeichnung unter Hilfestellung des Trainers. Schüler definiert Wuchsrichtung und bespricht zusammen mit Trainer weitere Vorgehensweise. Schüler bereitet Arbeitsmaterialien vor. Die Behandlung wird vom Trainer Härchen für Härchen überwacht.

Microblading Schulung by Kristina Jovic in Frankfurt